zurück

 
09.10.2016
BEM U11 bis U17 2016 Bezirk Nord: Bericht und Ergebnisse aus Harrislee

Am 24./25.9.2016 fanden die BEM U11-U17 des Bezirks Nord in der Holmberghalle zu Harrislee statt. Dies war auch das erste Turnier für mich in meiner neuen Rolle als Bezirksjugendwart.

Am Samstag startete das Turnier um 10 Uhr mit den U11ern im Einzel und dem Mixed U13-U17. Gegen 13 Uhr wurden dannn die Doppel U11-U17 ausgespielt. Am Sonntag standen dann die Einzel U13-U17 auf dem Programm. Insgesamt 211 Matches wurden an 2 sportlich, intensiven Tagen gespielt. Ohne Petra und Momme Schröder, die mir bereits im Vorfeld schon in der Planung geholfen haben, wäre das Turnier nicht gelaufen. Ein Riesendankeschön für die große Hilfe und Unterstützung an die beiden! Besonders an Momme für seine PC-Kentnisse und die Beseitigung von dem einen oder anderen Problem mit der Turniersoftware.

Auch die Rahmenbedingungen waren gut. Zwar bietet die Halle keine Tribüne und relativ wenig Platz am Rand. Mit 9 (8 bespielbare) Feldern ist sie aber für Turniere dieser Größenordnung bestens geeignet. Die Cafeteria war im Geräteraum untergebracht, aber der Ausrichter TSV Nord Harrislee - und hier möchte ich mich besonders bei Sabrina und Julia Temme bedanken - kümmerten sich hervorragend um das "Drumherum". Neben Kaffee und Kuchen wurden auch Waffeln, belegte Brötchen, Getränke und weitere Snacks angeboten. Gut war zudem, dass sich die Teilnehmer und Zuschauer in der anliegenden Vereinsgaststätte mit warmen Speisen versorgen konnten.
 
Mit insgesamt 85 Spielerinnen und Spielern war das Turnier gut besucht, wenngleich aber gerade im Mixed und auch bei den Doppeln die Teilnehmerzahlen besser hätten sein können (siehe Ergebnisliste). Auch gab es auf Kreisebene keine echte Qualifikation und die Kinder wurden mehr oder weniger "durchgereicht". Diese Entwicklung spricht eigentlich deutlich für eine schnelle Umsetzung der geplanten Bezirksreform.

Der TSV Ladelund war mit 6 Titeln erfolgreichster Verein. Der TSV Westerland stellte mit 13 Kindern die meisten Teilnehmer. Erfolgreichste Athleten waren Robin Reyer (U15) mit 3 Titeln sowie Marte Hansen (U17) und Pia Hamann (U15/U17) mit je 2x Gold und 1x Silber. Das spielerische Niveau schwankte enorm. Viel wichtiger war aber, dass alle Teilnehmer gute Leistungen boten und mit viel Spaß, Freude und Einsatz bei der Sache waren. Am Sonntag wurde um 16.00 Uhr mit der Siegerehrung das lange Turnierwochenede beendet und alle freuten sich, noch ein paar Stunden das sommerliche Wetter genießen zu können.

Torsten Lickfers, Bezirksjugendwart Nord

 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

 BEM U11 bis U17 2016 Bezirk Nord: Platzierungen