zurück

 
11.07.2017
KEM U11 bis U17 2017 KBV Nordfriesland: Bericht und Fotos aus Mildstedt

Am 08. und 09.07.17 fand die Kreismeisterschaft Nordfriesland in Mildstedt statt.

Insgesamt konnten wir an zwei Tagen 55 Meldungen in 13 Disziplinen verzeichnen. Die Teilnehmerzahlen waren für den Samstag zufriedenstellen. Für den Sonntag waren es leider sehr wenige Meldungen. So wurden am Sonntag nur 25 Mix-und Doppelpartien ausgetragen. Am Vortag waren es noch 68 Partien. Aufgrund der geringen Meldezahlen wurden einige Altersklassen zusammengelegt. Dazu gehören die Disziplinen MD U13/U15, JE U15/U17 sowie MIX U15/U17. Die Disziplinen JD 11/U13/U15 wurden in Rücksprache mit den Kindern und Betreuern gemeinsam ausgetragen. Hier konnte sich das U13 Doppel Carstensen/Magnussen nach spannenden Spielen gegen die Konkurrenz durchsetzten.

Am Samstag wurden die Einzelspiele U11-U17 ausgetragen. Einige kurzfristige Absagen kurz vor Turnierbeginn mussten noch verarbeitet werden, sodass das Turnier um 10:30 Uhr startete. Die Teilnehmerzahlen am Samstag verteilten sich gut über alle Konkurrenzen. Um 16 Uhr endete der Samstag mit der Siegerehrung. Erfahrungsgemäß setzten sich überwiegend die Favoriten von den bisherigen Turnieren in Ihren Disziplinen durch.

Am Spielsonntag konnten wir um 10:15 mit den Mixpielen beginnen. Hier machten sich leider die geringen Meldezahlen deutlich bemerkbar. So mussten wie oben beschrieben, einige Altersklassen zusammengelegt werden. Da wenige Spiele gleichzeitig ausgetragen wurden, konnte sich die Betreuer und Zuschauer auf die Spiele konzentrieren, wodurch  bei einigen Spielen eine sehr gut Stimmung aufkam. Das hochklassige und und spannende Finale MDU17 zwischen Hamann/Hamann und Petersen/Hansen war einer der Höhepunkte am Sonntag. Die Westerländerinnen Hamann/Hamann setzten sich im dritten Satz mit 21:19 gegen Ihre Konkurrentinnen durch.  

Hervorzuheben ist, dass alle Spiele absolut fair verliefen! Am Sonntag endete die diesjährige Kreismeisterschaft mit der Siegerehrung um 14 Uhr.

Während des Turniers herrschte eine familiäre und harmonische Stimmung unter allen Teilnehmern, Betreuern und Zuschauern. Mein besonderer Dank gilt Nadine und Petra für Ihre erneute tatkräftige Unterstützung.Außerdem danke ich allen freiwilligen Helfern vom TSV Mildstedt und den Betreuern von den anderen Vereinen, ohne die solche Turniere nicht veranstaltet werden können!

Mit 19 Spieler stellte der TSV Westerland die meisten Teilnehmern, gefolgt von Langenhorn mit 13 Teilnehmern und Ladelund mit 10 Meldungen. Mit Ausnahme von Micah Lütt (JEU11), Pia Dähn(MEU15), beide vom TSV Ostenfeld und Femke Nissen (MEU11) aus Breklum gingen alle Titel an die drei erwähnten Vereine. Bemerkenswert ist auch die Leistung von Niklas Freese, der sich nach langer Verletzungsdauer den Titel im JE U17 gegen Folkart Schröder sichern konnte.  Erfolgreichste Teilnehmerinnen waren Pia Hamann und Jette Christiansen, die sich in allen drei Disziplinen den Titel sichern konnte. In der Disziplin JE U13 siegte Jannis Dorow vor Nico Gehrlich und Jannik Dorl. Im Herrendoppel U17 siegten Robin Reyer und Niklas Freese. Aber auch alle anderen Kinder boten hervorragende Leistungen!

Malte Thomsen, Kreisjugendwart KBV NF

 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

 KEM U11 bis U17 2017 KBV Nordfriesland: Fotogalerie