zurück

 
19.08.2017
SHBV-Sommercamp 2017: Berichte und Fotos aus Tønder (DK)

Samstag

Wie jedes Jahr ist ein Teil des Trainerteams bereits vor dem großen Ansturm nach Dänemark aufgebrochen und hat vor Ort die letzten Details geplant und vorbereitet.

Sonntag
Morgens von Lexi, Kathi, Sinikka und Alina und ab Nachmittags von Emely und Laura

Unser erster Trainingstag in Toender fing mit einer Besprechung an. Danach absolvierten wir den Multi-Stage-Test und eine Halleneinheit. Da wir erst später in unsere Zimmer konnten, aßen wir vorher noch zu Mittag. Nachdem Mittagessen konnten wir in unsere Zimmer, bevor die nächste Einheit anfing.
Beim Mittagessen wurden wir mit leckeren Wraps überrascht. Nachdem sich das Beziehen der Zimmer als kleines Problem ereignete, haben die meisten von uns ihre Mittagspause im Foyer verbracht. Als man schlussendlich doch den Zimmerschlüssel erhalten hat, blieb nicht mehr viel Zeit zum Einziehen in die Zimmer, da es direkt los zur zweiten Einheit ging. Um 14:30 haben wir uns also alle wieder gut gelaunt und gestärkt in der Halle versammelt. Auf dem Programm stand nun das richtige "Ausrichten" sowie zu lernen, den Gegner zu "lesen" und seinen Spielzug zu erkennen. 
Nach einer anstrengenden zweiten Einheit gab es Abendbrot, dieses Mal standen Burger auf dem Speiseplan. 
Mit einer dritten Einheit wurde der Tag abgeschlossen. Thematisch ging es hier um die Wiederholung der Basics. Zwei Spielrunden machten die dritte Einheit des Tages komplett. 
Mit einem kleinen Abendsnack geht es jetzt auf die Zimmer. Morgen früh geht es weiter mit dem Morgenlauf und vielen weiteren Trainingsstunden.

Montag 
Josse, Jannik, Jaron Lucas

Zweiter Tag im Sommercamp. Am Morgen haben wir um 7:15 Uhr den Morgenlauf gemacht.
Nach dem Morgenlauf haben wir gefrühstückt.
Dann sind wir in die Halle gegangen und haben uns aktiv aufgewärmt. Danach haben wir uns warm gespielt und gleich danach haben wir Technik geübt. Die Anderen durften auf den anderen Feldern in der Halle spielen-Einzel. 
Zum Mittag gab es Buletten, Hähnchenspieße, Nudeln, Kartoffelsalat und vieles andere. Nach dem Mittagessen sind wir Sprinten gegangen auf der Laufbahn. Die Kleinen sind danach in die Halle gegangen, die Anderen sind weiter gesprintet. Wir haben uns dann gedehnt. Dann haben wir 2 vs. 1 gespielt und manche wurden massiert. Zum Abendbrot gab es Auflauf. Danach haben wir Einzel und Doppel gespielt und alle hatten sehr viel Spaß.

Dienstag 
Niklas, Leif, Jonathan, Moritz

Der Wecker hat um 7 Uhr geklingelt. Dann ging es um 7:15 Uhr zum Morgenlauf bis 7:35 Uhr. Dann hatten wir 25 Minuten Pause. Frühstück gab es um 8:00 Uhr. Die erste Trainingseinheit begann um 9 Uhr. 11:30 Uhr hörte die erste Einheit auf. 12 Uhr gab es Mittagessen. Von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr waren wir im Schwimmbad. 14:30 Uhr fing die zweite Trainingseinheit an, wir haben ein bisschen Athletik gemacht. Es waren dazu sehr viele oder alle "Kleinen" bei der Massage und am Ende haben wir ein kleines Spiel gemacht. Dann haben wir die Info bekommen, dass wir die dritte Einheit gestrichen haben. Dafür haben wir ein Teamspiel gemacht, wo wir menschliche Buchstaben gelegt haben. Die Großen und die Mittleren haben noch Zirkeltraining gemacht und gespielt. Die Kleinen mussten sich ausruhen und um 21 Uhr ins Bett gehen.
Zimmer 04 (Niklas, Leif, Jonathan, Moritz Paul)

Mittwoch
Ole, Thielo, Max, Bjarne, Niklas

Um 6:30 Uhr weckte uns Bjarnes Wecker, alle waren genervt und legten sich wieder hin.
Um Punkt 7:00 Uhr wurde aufgestanden. Schnell Sachen an und ab zum Morgenlauf. 
Nach dem Morgenlauf haben wir alle wie immer Gefrühstückt. Nach dem Frühstück haben wir uns auf dem Weg zur ersten Einheit gemacht, das erste was wir in der Halle gemacht haben war warm machen mit einem kleinen Spiel.
Als wir das Spiel beendet haben, haben wir eine Schatten Einheit gemacht.
Nach dem Schatten haben wir schnitt Drops geübt, erst haben wir das ganze auf dem Halbfeld gemacht und dann auf dem Ganzfeld. Nach dem wir mit den Schnittdrops fertig waren haben wir uns ein Film mit dem Thema Netzgewinn angeschaut.
Danach haben wir Ausdauer mit Fliegendem Ball gemacht. Danach haben wir uns ausgerollt und sind zum Mittagessen gegangen dort gab es Pizza und Salat. Nach dem Mittag in der zweiten Einheit haben wir eigenes Training Duathlon gemacht. Dann gab es Essen und Schwimmen plus Sauna. Am Ende des Tages haben wir nochmal mit allen zusammen Gesellschaftsspiele gespielt.

Donnerstag
Jarne, Sebastian, Erik

Der Donnerstag wurde wie jeden Tag mit dem Morgenlauf um 7:15 gestartet. Nach dem Frühstück wärmten sich die "Großen" mit ein paar Cross-Fit-Übungen auf. Es wurde mit dem Thema Doppel begonnen. In Zweier-Gruppen haben wir dann am schnellen Schläger und an der Abwehr gearbeitet. Die erste Einheit wurde mit ein paar kleinen Spielchen und einem Lauf-ABC beendet. Es folgten Ausrollen und das Mittagessen.
Nach dem Mittagessen sind wir pünktlich um 14:30 gestartet mit dem Training. Dieses Mal haben Sascha's und Conny's Gruppe zusammentrainiert. Wir haben einige Übungen zur Verbesserung unserer Schnelligkeit am Schläger und unseren Beinen gemacht. Zwischendurch haben wir ein sehr lustiges Spiel von Sascha gespielt wo wir eine Art Doppel gespielt haben. Nach kurzer Erklärung haben wir dann eine Übung gemacht, die Lücken suchen heißt. Das Training haben wir mit einer Runde 9 verliert beendet.
Um 19:15 begann die Abendeinheit, wir begannen mit einem Teamspiel.
Nach dem Teamspiel ging es weiter mit einem Athletikblock, der von einigen Spielern geplant war.
Zum Schluss hatten wir noch eine Spielrunde und beendeten den Tag damit, sich auszulaufen, zu rollen und sich zu dehnen. Trotzdem sind die meisten Spieler noch einmal zu Rüdi, um die letzten Verspannungen auch noch weg zu kriegen.

Freitag
Lucas, Jannik, Peer, Maxi, Malte

Wir sind heute um 7:15 Uhr zum Morgenlauf aufgebrochen. Danach gingen wir mit großem Hunger zum Frühstück, welches die Trainer liebevoll zubereitet hatten. Anschließend wanderten wir nach einer kurzen Pause in die Halle. In der Halle haben wir dann Schlagübungen gemacht. Nach einer einer Spielrunde und einem anstrengenden Lauftraining konnten wir endlich zum Mittagessen.

Im Anschluss an das Essen hat uns der Center-Chef Claus ein Eis ausgegeben und es fand die Siegerehrung des Teamwettbewerbes statt. Für jedes gewonnene Spiel hat man ein Los bekommen. Verlost wurden T-Shirts von aktuellen und ehemaligen Nationalspielern (Danke an die Spender!). 

Im Anschluss machte sich eine Truppe um Tjorven und Conny auf nach Odense, um da am Samstag noch ein Turnier zu spielen. Der Rest begab sich ein letztes Mal in die Halle. Nach ein paar Spielrunden, aufräumen und einer Abschlussbesprechung, war das Sommercamp 2017 auch schon beendet!

Sascha Plietzsch, AfL

 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

 SHBV-Sommercamp 2017: Fotogalerie