zurück

 
03.10.2017
2. NDRT U13 bis U19 2017: Bericht und Ergebnisse aus Oststeinbek

Alexandra Reimann spielt sich bei der 2. Norddeutschen Rangliste in der Altersklasse U13 3 Mal auf das Podest

Am vergangenen Wochenende fand in Oststeinbek bei Hamburg die 2. Norddeutsche Rangliste der Altersklassen U13 bis U19 statt. Insgesamt hatten 25 Akteure in den verschiedenen Altersklassen und Disziplinen die Qualifikation vom 1. zum 2. Turnier geschafft. 4 Coaches unterstützen am kompletten Wochenende die Athleten, da durch die Vielzahl der Spiele auf insgesamt 15 Feldern gespielt wurde.

Gestartet wurde am Samstag Morgen mit den gemischten Doppeln. Insgesamt starteten hierbei 5 Paarungen aus Schleswig-Holstein. Alexandra Reimann/Mattheo Schinzel (SAH), Katharina Reimann/Niklas Wöhlbier, Lukas Dukart/Bodil Boy (alle U13), Erik Bohnsack/Julia Strehler (U17) und Jarne Vater/Laura Dammann (U19). Hierbei machten insbesondere die U13er ihre Sache sehr gut und konnten die Ergebnisse von der 1. Rangliste noch verbessern. A. Reimann/Schinzel unterlagen im Halbfinale nur knapp 19/21 19/21 den späteren Siegern Wagener/Krawicz (HH). Das Spiel um Platz 3 konnten sie dann in 3 Sätzen für sich entscheiden. K. Reimann/Wöhlbier erspielten einen sehr guten 5. Platz. Dammann/Vater wurden in der Altersklasse U19 6.

Im Anschluss an die Mixed starteten die Einzel. Hier gingen vom SHBV 17 Spieler an den Start. Bereits auf den 1. Ranglisten hatte sich gezeigt, dass die Konkurrenz in allen Altersklassen sehr stark ist. Auch hier waren es insbesondere wieder die jungen Jahrgänge, die Akzente setzen konnten. So konnte sich Niklas Wöhlbier (U13) gegenüber dem ersten Turnier enorm steigern und belegte abschließend einen sehr guten 6. Platz. Auch Alexandra Reimann (U13) gelang eine Steigerung und mit dem Einzug ins Finale sogar ein Podestplatz. Im Finale unterlag sie mit 12/21 17/21 Jette Ermler (HH). In den anderen Alterklassen wurden die Ergebnisse der ersten Rangliste weitestgehend bestätigt.

Als letzte Disziplin stand dann am Sonntag das Doppel auf dem Plan. Hier gingen insgesamt 12 Paarungen ins Rennen. Und auch hier waren es erneut die U13er, die durch ihre gute Leistungen überzeugen konnten. Alexandra und Katharina Reimann unterlagen lediglich im Halbfinale sehr knapp mit 19/21 19/21 gegen Krawicz/Viaccava und wurden abschließend 3. Lukas Dukart und Niklas Wöhlbier konnten in der Auftaktrunde die höher gesetzte Paarung Graeve/Wilewald (NIS) in drei Sätzen bezwingen und belegten am Ende Rang 4. In der Altersklasse U15 erspielte sich Natalie Reimer mit Partnerin Marie Freese (NIS) ebenfalls den 4. Platz.

Damit ist die Basis gelegt. Jetzt heißt es 3, 5 Monate hart an den Schwachstellen zu arbeiten, um dann im Januar bei den Norddeutschen Meisterschaften erneut anzugreifen.

Caren Geiss, Landestrainerin SHBV

 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

 2. NDRT U13 bis U19 2017: Ergebnisse 
 Norddeutsche Ranglisten U13 bis U19 2017/2018