zurück

 
23.01.2018
NDEM U13 bis U19 2018: Bericht und Ergebnisse aus Preetz

Vom 19.-21. Januar fanden in Preetz die diesjährigen Norddeutschen Einzelmeisterschaften der Altersklassen U13-U19 statt. Der SHBV war dabei mit insgesamt 26 Spielern und fünf Trainern vertreten.

Gestartet wurde am Freitag um 15.30 Uhr mit den Mixed. Hier hatte lediglich die U13 Paarung Alexandra Reimann/Matteo Schinzel (SAH) einen Setzplatz (4) erhalten. Diesen konnten sie, durch das Erreichen des Halbfinals, auch bestätigen. Hier unterlagen sie in 2 Sätzen den späteren Siegern Tilch/Dreesen. Eine gute Leistung zeigten auch die U15er Nissen/Krawiec und Schlüter/Reimer, die jeweils in hart umkämpften 3 Satz Spielen unterlagen.

Am späten Nachmittag begannen dann die Einzelkonkurrenzen in den Altersklassen U13 und U15. Hier gab es erfreuliche Siege für die Jungen U13er Moritz Kühne und Lukas Dukart. Niklas Wöhlbier (U13) unterlag in 3 starken Sätzen Martin Schmidt (NIS). Bei den U15ern konnten Malte Gerdes und Peer Grünewald ohne Probleme die erste Runde überstehen. Laures Jacobsen kämpfte 1 Stunde gegen Amadeus Köhler (BBB) und musste sich dann im 3. Satz zu 19 geschlagen geben. Auch Maximilian Gröne ging über die volle Distanz und unterlag mit 16-21 erst im Entscheidungssatz gegen Jonas Strelitz (HH).

Der erste Turniertag war von den gezeigten Leistungen bereits sehr erfreulich, auch wenn am Spielende noch nicht immer der wohlverdiente Lohn eingefahren werden konnte.

Am Samstag wurde um 9.00 Uhr mit den Einzelkonkurrenzen fortgefahren. Alexandra Reimann startete von Setzplatz 4 ins Turnier und konnte diesen mit dem Erreichen des Halbfinals auch bestätigen. Natalie Reimer konnte in der Altersklasse U15 die an 5 gesetzte Miriam Puchta (SAH) in 2 Sätzen schlagen und unterlag dann im Viertelfinale Emely Weissenborn (BBB). Peer Grünewald leistete Tarik Krukowski über 3 Sätze starke Gegenwehr und musste sich am Ende mit 10-21 geschlagen geben. Bei den U17er Herren gab es auch sehr gute Leistungen. Erik Bohnsack spielte gegen den an 4 gesetzten Anton Groß (BBB) lange Zeit sehr gut mit und unterlag im Entscheidungssatz mit 16-21. Simon Ludwig konnte überraschend den an 1 gesetzten This Huth (NIS) in 2 Sätzen bezwingen und zog damit ins Halbfinale ein. Auch Kjell Geiss gelang gegen den an 3 gesetzten Ben Wang (HH) ein toller Erfolg und damit verbunden der Einzug in die Runde der letzten 8. Mit Ole Beyer zog noch ein weiterer SHBV'ler ins Viertelfinale ein. In der Altersklasse U19 erreichte Laura Dammann mit einem 3 Satz Sieg gegen Luca Marie Dietz (NIS) ebenfalls die Runde der letzten 8. Damit war in den Einzelkonkurrenzen eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber den Ranglisten im letzten Herbst zu verzeichnen.

Nach den Viertelfinalbegegnungen in den Einzelwettbewerben startete am späten Nachmittag das Doppel. Hier gingen die U13er Reimann/Reimann und die U15er Grünewald/Gerdes und Reimer/Freese (NIS) mit Setzplatz 4 ins Rennen und konnte diese mit dem Erreichen des Halbfinals ebenfalls alle bestätigen. Die U13 Jungendoppel konnte die Auftaktrunde gewinnen und unterlagen im Viertelfinale. In der Altersklasse U17 verpassten Aye/Ludwig mit einer knappen 3 Satz Niederlage gegen Stommel/Oei nur knapp den Einzug ins Halbfinale. Der 2. Turniertag endete mit den Halbfinalbegegnungen in den Doppeldisziplinen. Hier waren die U13 Mädchen Alexandra und Katharina Reimann am Start, ebenso wie die U15er Peer Grünewald/Malte Gerdes und Natalie Reimer/Marie Freese. Alle Paarungen unterlagen und wurden damit abschließend 3.

Am Sonntag waren damit mit Alexandra Reimann im Mädcheneinzel U13 und Simon Ludwig im Jungeneinzel U17 noch zwei SHBV-Spieler am Start. Dabei musste Alexandra gegen Victoria Krawiec antreten. Leider reichte die gute Leistung nicht und sie musste sich mit 17-21 und 9-21 geschlagen geben. Simon spielte sein Halbfinale gegen Alexander Schlegel. Im 1. Satz war er knapp davor diesen zu gewinnen und musste sich am Ende äußerst unglücklich mit 19-21 geschlagen geben. Im zweiten Satz fand er dann zu spät in sein Spiel und verlor mit 14-21.

Zum Abschluss bedanke ich mich bei allen Trainern und den helfenden Eltern und beim Preetzer TSV für die Ausrichtung der Veranstaltung in Schleswig-Holstein.

Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Altersklassen U15-U19 finden vom 9.-11. Februar in Gera statt. Die Deutschen Meisterschaften für die Altersklasse U13 findet am 17.-18. März in Bonn statt. 

Wir wünschen allen qualifizierten Spielern viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften und weisen nochmal auf die geänderte Saison hin. In diesem Jahr finden die Norddeutschen Ranglisten bereits vor den Sommerferien statt. Zudem finden im November dieses Jahr noch einmal Norddeutsche Meisterschaften der Altersklassen U13-U19 statt.

Sascha Plietzsch, Caren Geiss

 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

 NDEM U13 bis U19 2018: Ergebnisse