zurück

 
20.01.2017
U11 OLIVER Nordlicht-Cup 2017: Bericht und Fotos aus Neumünster

Das 3. von uns angesteuerte U11-Masters-Turnier war dieses Mal ein Heimspiel. Abgesehen von Sinikka Reese, Leonard Freistedt (nur Doppel), Moritz Kühne und Lukas Dukart aus dem U11-Kader, wurden Alina Rose und Jonathan Schmüth als Anerkennung ihrer guten Leistungen auf den Landesturnieren für dieses Turnier mit nominiert. Alle trafen sich am Samstag rechtzeitig vor Turnierbeginn in der Halle zu einer kleinen Vorbesprechung und konnten die SHBV-Turniertrikots sowie die Pullover in Empfang nehmen. 
 
Der Samstag war den Einzeln vorbehalten. Zunächst ging es Gruppenspielen darum, sich für die entsprechende K.O.-Runde zu qualifizieren. Für alle war klar, es wird schwer, die Runde der Top-Spieler, bzw. Spielerinnen, zu erreichen. Das eine oder andere Lospech (Alina bekam es z.B. in der Gruppenphase mit der späteren Turniersiegerin zu tun), aber auch der erwartete Leistungsunterschied trugen somit dazu bei, dass alle unsere Kids in die Trostrunde kamen. Dort aber hatte jeder noch gute Spiele auf passendem Niveau. 
 
Platzierungen JE: 
 
15. Moritz Kühne 
16. Lukas Dukart 
17. Jonathan Schmüth 
 
Platzierungen ME: 
 
10. Sinikka Reese 
13. Alina Rose 
 
Am Sonntag hieß es für die Doppel früh aufstehen. Schon um 9 Uhr waren die ersten Begegnungen angesetzt. Und auch hier war klar, dass es für unsere 3 Paarungen (Leonard Freistedt/Jonathan Schmüth, Moritz Kühne/Lukas Dukart, Sinikka Reese/Alina Rose) hart werden wird.  
Alle 3 Doppel mussten dann auch gleich zu Beginn viel Lehrgeld zahlen, ließen sich aber nicht entmutigen und lieferten im Turnierverlauf noch einige gute Ergebnisse.  
Sinikka und Alina konnten zwar leider keines ihrer Spiele gewinnen, schafften es aber, sich im Turnierverlauf stetig zu steigern und gute Ballwechsel zu zeigen. Die Jungs schafften in der Gruppenphase leider auch keinen Sieg, aber immerhin verloren Jonathan und Leonard nur knapp gegen eine der gesetzten Paarungen. Die selbe Paarung wurde dann von Moritz und Lukas klar in 2 Sätzen besiegt und auch Jonathan und Leonard schafften im letzten Spiel den ersehnten und für den Kopf so wichtigen Sieg. 
 
Platzierungen JD: 
 
6. Lukas Dukart/Moritz Kühne 
7. Leonard Freistedt/Jonathan Schmüth 
 
Platzierung MD: 
 
5. Alina Rose/Sinikka Reese 
 
Bedenkt man, dass diese U11-Masters Turniere fast schon so etwas wie kleine Deutsche U11-Ranglistenturniere sind (die Teilnehmer kommen aus dem ganzen Bundesgebiet!), erkennen wir zwar deutliche Leistungsunterschiede zu den Spitzenspielern, sehen aber auch, dass bei entsprechendem Training der Anschluss durchaus hergestellt werden kann. Wichtig dafür ist die Teilnahme der Kids an den inzwischen vom SHBV installierten Stützpunkten, aber auch fundiertes Training in den Heimvereinen. Gerne in Absprache mit den Stützpunkttrainern oder dem U11-Team.

Kai Oldhaver, U11-Team

 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

 U11 OLIVER Nordlicht-Cup 2017: Fotogalerie