zurück

 
19.04.2017
NDEM O35 2017: Bericht, Ergebnisse und Fotos aus Güstrow

Bereits eine Woche vor Ostern fand diesmal die Norddeutschen Einzelmeisterschaften O35 knapp eine Stunde hinter der Landesgrenze von Schleswig-Holstein zu Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow statt.

Wie in den vergangenen Jahren wurde am Freitag um 10:00 Uhr mit den Einzeln begonnen. Hier erreichten konnten mit René Petche (TSV Mildstedt) und Andreas Schlüter (BW Wittorf NMS) zwei Spieler ihre jeweilige Altersklasse gewinnen. Dazu kommen vier 2. Plätze und acht Teilnahmen am Halbfinale.

Am Samstagmorgen ging es mit den Doppeln weiter. Hier waren sechs Doppel mit Beteiligung Schleswig-Holsteinischer Spieler, die ihre Altersklasse gewonnen haben. Im Einzelnen waren es Heike Bunn/Ilona Kienitz (ATSV Stockelsdorf/BLV MVP), Catrin Paulsen/Petra Schlüter (BW Wittorf NMS), Tiina Kähler/Stefanie Schmidt (BW Wittorf NMS/BLV BBB), Gudrun Josupeit/Helga Kaack (TSV Lola Hohenlockstedt), Michael Schneider/Thomas Bunn (ATSV Stockelsdorf) und René Petche/Helmut Walther (TSV Mildstedt/BLV SAH). Fünf Doppel erkämpften sich zusätzlich den Vizemeistertitel und fünf weitere Doppel sicherten sich durch die Halbfinalteilnahme ein Platz auf dem Treppchen bei der Siegerehrung.

Am Sonntag wurde das Turnier dann mit den Mixed abgeschlossen. Hier konnten sich Heike Bunn/Thomas Bunn (ATSV Stockelsdorf) und Petra Mews/Frank Schröder (BLV HAM/NTSV Strand 08) den Titel sichern. Das Finale verloren haben Mirella Engelhardt/Gunnar Ralf (BLV HAM/ATSV Stockelsdorf). Dazu kommen drei Mixed, die im Halbfinale verloren haben.

Insgesamt waren bei dem Turnier 334 Spieler mit 429 Meldungen am Start und die in der Anlage aufgeführten Spieler des SHBV werden durch die Gruppe Nord zu den Deutschen Meisterschaften O35 vom 26. bis 28.05.2017 in Solingen gemeldet.

Fries Klarmann, SHBV Sportwart

 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

 NDEM O35 2017: Ergebnisse 
 NDEM O35 2017: Fotogalerie 
 NDEM O35 2017: Meldung zur DEM O35