zurück

 
03.07.2017
Fortbildung A- und B-Trainer 2017: Bericht und Fotos aus Neumünster

Am 24./25.6.2017 hatten wir das Glück Ingo Kindervater (Bundestrainer Herrendoppel) zu einer Trainerfortbildung nach Schleswig-Holstein holen zu können. Knapp 40 Trainerinnen und Trainer haben an diesem Event teilgenommen.

Nachdem um ca. 12:15 Uhr die letzten technischen Probleme behoben waren, konnte fast pünktlich gestartet werden. Als erstes und einleitendes Thema standen die Anforderungen an ein modernes Badmintontraining auf dem Programm. Mit Hilfe vieler Videos und Statistiken verdeutlichte Ingo den Teilnehmern, wodrauf aus seiner Sicht die Schwerpunkte bei der Führung  und Steuerung von Trainingsgruppen gelegt werden sollten (Stichwort Weltklassetraining). Dieser Teil ging direkt über in das Thema Doppelangriff. Hier wurde den Teilnehmern nochmal verdeutlicht, wie wichtig ein gutes und überlegtes Stellungsspiel ist und dass häufig nicht der härteste Schlag gewinnt, sondern der sicherere Spieler. Alle Aussagen wurden immer mit kurzen Videoclips belegt und anschließend wurden passende Übungen auf dem Feld trainiert. Weil es so gut passte wurde direkt danach mit der Doppelabwehr weitergemacht. Hier bleibt wohl allen Teilnehmer das Stichwort "weg vom Gegner oder vor die eigene Abwehr" oder wie wichtig ein guter Lift im Doppel sein kann im Kopf. Zum offiziellen Tagesabschluss wurden dann noch einige Spielformen vorgeführt. Im Anschluss ging dann noch eine kleine Gruppe der Teilnehmer gemeinsam etwas essen und tauschte sich über das Erlernte aus.
 
Am Sonntag ging es dann um 9:00 Uhr weiter. Auf den Programm standen der Doppelübergand und die Aufschlagsituation. Wieder wurde im Wechsel zwischen Videos, Vormachen und Ausprobieren gearbeitet und alle Teilnehmer waren mit großem Engagement bei der Sache. Bei der abschließenden Besprechung waren sich alle einig, dass es zwar ein für Kopf und Beine anstrengender Lehrgang war aber auch, dass sich die Anstrengungen gelohnt haben!

Unser Danke geht an Ingo, der die lange Reise aus Saarbrücken auf sich genommen hat und das obwohl die Verkehrsverhältnisse in Schleswig-Holstein aktuell bescheiden sind. Wir hoffen, dass alle Teilnehmer das gelernte in Ihren Gruppen weitertragen und freuen uns auf eine Wiederholung!

Sascha Plietzsch

 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

 Fortbildung A- und B-Trainer 2017: Fotogalerie